Über uns

Der Biohof Schweighofer

 

Aus Überzeugung

biologisch

mit der Natur

für unsere Kinder!

 


 

Die Geschichte des Biohofs

 

fo_20160331_003-hoffotos

Auf dem Biohof Schweighofer in Velm bei Himberg leben drei Generationen zusammen unter einem Dach. Oma und Opa, der Altbauer; Johannes, der Bauer und seine Frau Maria mit ihren vier Kindern.

Begonnen hat alles damals als …

am 15. Oktober 1792 Joseph Ehrenberger den Bauernhof kaufte, der damals noch Velm 54 als Adresse hatte. Zu dieser Zeit wurde noch mit Pferdekutschen und gezogenen Pflügen gearbeitet. Daran erinnert auch sehr schön das Bild über dem Tor. Der erste Traktor ein Lanz Bulldog wurde schließlich vor dem 2. Weltkrieg angeschafft.

Der Familienname änderte sich erst in der letzten Generation. So sind auch auf dem Hoftor noch beide Namen – Ehrenberger und Schweighofer – zu finden. Im Laufe der Jahre wurde der Betrieb immer weiterentwickelt. Kühe, Pferde sowie bis zu 100 Stiere wurden früher auf diesem Betrieb gehalten und auch Schweine wurden gemästet. Schon 2002 war es logisch den Betrieb auf biologische Wirtschaftsweise umzustellen. Seit 2009 wird der Biohof nun von Johannes und Maria bewirtschaftet, die gespannt in die Zukunft schauen.

 

 

Johannes – der Bauer

 

(c) Maria Schweighofer

Nach seinem abgeschlossenen Studium als Bautechniker und einigen Jahren in der Praxis hat Johannes sich aus Leidenschaft dafür entschieden Vollzeit-Bio-Landwirt zu werden und den elterlichen Betrieb zu übernehmen. Durch regelmäßige Schulungen und intensive Recherchen erweitert er stetig sein Wissen im Bereich des biologischen Ackerbaus. Er ist begeistert, dass er nun durch die „Schule am Bauernhof“-Arbeit seine Freude an der Natur an junge Menschen weitergeben kann.

 

 


 

 

 

Maria – die Bäuerin

 

Maria ist Wirtschaftspädagogin und war vier Jahre Betriebsführerin. Sie ist von Kräutern und Gewürzen begeistert, welche Sie auch beim Brot backen verwendet.